Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

KINDERBÜCHER ZU DEN WELTRELIGIONEN

Kinderbücher Weltreligionen

Kinderbücher zum Thema „Religion“

MODfestivals e.V. hat in den letzten Monaten Kinderbücher zu den verschiedenen Religionen, aber auch allgemein über den Glauben, die Identität und das Miteinander gesammelt und diese der Stadtbücherei Marktoberdorf als Dauerleihgabe überlassen.
Hier finden Sie eine Liste mit Empfehlungen von Kinderbüchern, thematisch sortiert.

Judentum

Myriam Halberstamm: Ein Pferd zu Chanukka

Ariella-Verlag

Hannah wünscht sich sehnlichst ein Pferd. Als ihr Wunsch zu Channukka in Erfüllung geht, kann sie sich aber nicht lange daran erfreuen. Denn das sprechende Pferd Golda stürzt Familie Rosenbaum in ein totales Chaos.

Myriam Halberstamm: Im Galopp aus Ägypten

Ariella-Verlag

Eine urkomische Neuinterpretation des Pessachfestes. Nach Ein Pferd zu Channukkah präsentiert der Ariella Verlag ein weiteres Abenteuer um das Hebräisch sprechende Pferd Golda und ihrer Freundin Hannah. Mitten in der Nacht ziehen beide mit Hannahs Familie aus Ägypten aus. Proviant nehmen sie mit, unterwegs sammeln sie einen kleinen Jungen auf, der unverhofft zum Helden wird und gemeinsam durchqueren sie das Schilfmeer trockenen Fußes in die Freiheit. Nur Mazze schmeckt dem Pferd nicht.

Yael Molchadsky: Wie das Chamäleon Noahs Arche rettete

Ariella-Verlag

Noah und seine Familie arbeiten hart, damit alle Tiere auf der Arche Noah zufrieden und wohlgenährt sind. Für jedes Tier und jede Art finden sie die richtige Nahrung – nur die beiden Chamäleons möchten rein gar nichts essen! Noah ist besorgt. Was wird diesen beiden schmecken? Erst als der Nahrungsvorrat der Arche plötzlich in Gefahr ist, findet Noah eine überraschende Antwort – und entdeckt, dass selbst das kleinste Tier eine große Rolle in der Natur spielt.

Leah Goldberg: Zimmer frei im Haus der Tiere

Ariella-Verlag

Eine Henne, ein Kuckuck, eine Katze, ein Eichhörnchen und eine Maus bewohnen ein Mietshaus. Nach dem Auszug der Maus ist eine Wohnung zu vermieten. Auf der Suche nach einer Bleibe schauen sich mehrere Interessenten wie das Schwein, die Ameise, das Kaninchen, die Nachtigall und die Taube nacheinander die Wohnung an. Den meisten gefällt die Unterkunft gut, aber sie haben an den Nachbarn etwas auszusetzen: Die Taube aber, die von der Wohnung zuerst nicht begeistert ist, sieht das Potential, denn ihr gefallen die Nachbarn. Mit diesen Nachbarn lässt es sich in Frieden und Freundschaft zusammenleben.

 

Islam

Amina Schütte: Das Leben des Propheten Muhammad

Atfaluna-Verlag

Dieses wundervoll illustrierte Buch lässt Kinder in die Lebensgeschichte des letzten Propheten (sas) eintauchen, geschrieben in einer
kindgerechten Sprache sowohl auf Deutsch als auch auf Arabisch.

Gül Zekiye: Unser geliebter Prophet: Allahs Segen und Frieden seien mit ihm

Erol-Medien

Es ist in einem leicht verständlichen Stil verfasst und besteht aus kurzen Kapiteln, die eine Einführung in den Bereich der religiösen Biografie (Sira) für junge Leser und Zuhörer darstellt.

Bachar Karroum: Erzähl mir mehr über Ramadan

(ohne Verlag)

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Laila, einem neugierigen, jungen muslimischen Mädchen, das den Ramadan kennenlernen möchte. Mit dieser witzigen Geschichte für Klein und Groß können Sie Ihren Kindern dabei helfen, religiöse Konzepte zu verstehen und ihre Neugier anzuregen, sich weiteres Wissen über ihre islamische Religion anzueignen.

Andrea und Thomas Eickhoff: Ayshes Mama trägt ein Kopftuch

Tecklenborg Verlag

Pia ist glücklich: Seit eine neue Familie in die Nachbarwohnung gezogen ist, hat sie eine neue Freundin – Ayshe. Ihre Eltern kommen aus der Türkei, leben aber schon lange in Deutschland. Doch warum trägt Ayshes Mutter mitten im Sommer ein Kopftuch? Ist das nicht viel zu warm? Nimmt sie es überhaupt jemals ab oder trägt sie es auch nachts? Pia beschließt, auch einmal mit so einem Kopftuch in den Kindergarten zu gehen. Dort sind alle Kinder erstaunt und auch die Erzieherin wundert sich. Gemeinsam gehen sie im Morgenkreis der Frage nach, warum Ayshes Mutter ein Kopftuch trägt, und erfahren dabei viel über unterschiedliche Religionen und die Bräuche anderer Kulturen.

Gabriele Pohl/ Naciye Kamcili-Yildiz/ Senay Biricik: Betül und Nele erleben Ramadan

Don Bosco Verlag

Betül ist schon ganz aufgeregt! Denn bald beginnt der Ramadan und die ganze Familie freut sich sehr darauf. Ihrer besten Freundin Nele erzählt sie alles, was sie schon über den Ramadan weiß, und lädt sie zu sich nach Hause ein. Die Kinder erfahren, wie muslimische Familien den Fastenmonat begehen und Id al-Fitr, das Fest des Fastenbrechens, feiern.
Inkl. Textvorlage und kindgerechten Sachinformationen zu Ramadan und Zuckerfest.

 

Buddhismus

Claus Mikosch: Der kleine Buddha auf dem Weg zum Glück

Herder Verlag

Es war einmal ein kleiner Buddha. Täglich sitzt er unter seinem Bodhi-Baum und meditiert. Das tut er gern, und er liebt seinen Platz unter dem alten Baum. Doch etwas fehlte in seinem Leben, das ihm weder die Wolken am Himmel, noch die Bäume am Boden geben konnten. Also begibt er sich auf eine Reise und trifft dort auf Menschen, die jeder für sich eine Antwort darauf gefunden haben, was im Leben wirklich zählt. Und der Buddha weiß: Es sind immer die kleinen Dinge, die das Geheimnis des Glücks ausmachen.

Isabel Acker: Die lange Reise im Fahrstuhl

Alibri-Verlag

Wenn wir zusammen mit Familie Sahin im 20. Stock des Hochhauses in den Aufzug steigen, beginnt eine lange Reise im Fahrstuhl. Auf dem Weg ins Erdgeschoss begegnen uns nicht nur viele Nachbarinnen und Nachbarn aus aller Welt, sondern auch Tiere, Pflanzen und landestypische Spezialitäten aus den verschiedenen Erdteilen. Ein fröhlich-buntes Bilderbuch zum Entdecken von Menschen, Ländern und Kulturen.

Geshe Kelsang Gyatso: Die Geschichte von Angulimala

Tharpa-Verlag

Eine wunderschön illustrierte Geschichte der Hoffnung und der persönlichen Verwandlung aus dem Leben Buddhas, die viele der Probleme anspricht, mit denen Kinder und Erwachsene heute konfrontiert sind.

Geshe Kelsang Gyatso: Die Geschichte von Buddha

Tharpa-Verlag

Die Geschichte von Buddha's Leben ist zeitlos und heute so als relevant, wie sie vor 2500 Jahren war, als Buddha gelebt hat. Nur wenige können nicht von dieser kraftvollen Geschichte inspiriert werden.

 

Hinduismus

Museum Riedberg (Hsg.): Aus dem Milchmeer entstand die Welt: Acht Göttergeschichten aus Indien

Weit und wandlungsreich ist der indische Götterhimmel. Die Götter und Göttinnen haben im Hinduismus viele Gesichter und viele Namen, die Verwandtschaft ist verzweigt und nicht selten auch verzwickt. Der elefantenköpfige Ganesha ist bekannt für seine Streiche. Der beschützende Vishnu streitet mit dem Schöpfergott Brahma, wer von den beiden der Mächtigere sei. Und wenn die Welt gerade mal wieder vom Bösen beherrscht wird, dann braucht es die unerschrockene Durga, um den Dämon zu besiegen. List und Liebe, Zwist und Zuneigung – der vielschichtige Stoff der indischen Mythologie lädt zum Staunen, Nachdenken und Schmunzeln ein. Begleitet werden die Nacherzählungen von indischen Miniaturmalereien aus der Sammlung des Museum Rietberg Zürich.

 

Inter-/Multireligiös

Manfred Mai: Wir leben alle unter demselben Himmel

Hanser Literaturverlag

Die fünf Weltreligionen auf einen Blick – mit großer Sachkenntnis und spannend erklärt von Manfred Mai. Für Kinder ab 10 und die ganze Familie. Seit wann gibt es das Christentum? Glauben Juden eigentlich an die Bibel? Was ist eine Moschee? Warum essen Hindus keine Kühe? Und wer war Buddha? Innerhalb einer Religionsgemeinschaft haben die Menschen ähnliche Ansichten darüber, wie die Welt entstanden ist, welche Bedeutung der Mensch hat, nach welchen Regeln sie leben wollen und was mit ihnen nach ihrem Tod geschieht. Manfred Mai vermittelt Kindern ab zehn Jahren – und der ganzen Familie – einen Überblick über die fünf Weltreligionen. Lebendig erzählt er von den Anfängen der Glaubensgemeinschaften, von ihren Ritualen, Festen und Symbolen. Ein wichtiges und hochaktuelles Sachbuch

Stephan Schlensog / Carmen Hochmann: Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen

Thienemann-Esslinger-Verlag

Ob Taufe, Zuckerfest, Bar Mitzwa, Vesakh oder Divali: in den großen wimmeligen Bildern lernen Kinder die wichtigsten Feste und Rituale von Christentum, Islam, Judentum, Buddhismus und Hinduismus in Deutschland kennen. Ein kleines Mädchen weist auf jeder Seite den Weg. Mit den Motiven auf den Bildleisten und erklärenden Texten auf den Ausklappseiten ist Suchspaß und spielerisches Lernen garantiert.

Agatha Ngonyani, Dagmar Yu-Dembski, Bogda Pana, Suleman Taufiq: Starke Geschichten für alle Kinder

Carlsen Verlag (Hrsg)

Sechs Geschichten erzählen über den Alltag von Kindern aus verschiedenen Kulturen, die bei uns leben. Überall wird erzählt und gelacht, gegessen und getrunken, gefeiert und gesungen. Alle Kinder sind neugierig und möchten andere Kinder kennenlernen. Egal, ob sie aus der Türkei stammen, aus Syrien, Afrika, China oder aus einem anderen Teil dieser Welt... Starke Bilderbuch Geschichten zum gemeinsamen Anschauen und Vorlesen. Dieser LESEMAUS Sammelband enthält die Geschichten "Levent und das Zuckerfest", "Mwangaza und die Geschichte mit dem Zahn", "Lena feiert Pessach mit Alma", "Lili und das chinesische Frühlingsfest", "Jana und Teresa feiern Himmelfahrt" und "Huda bekommt ein Brüderchen".

Ursula Scheffler : Welche Farbe hat die Freundschaft

Hase und Igel Verlag

Ein aufregender Tag für Max und Mira: Sie bekommen einen neuen Mitschüler aus Afrika, spielen ein Theaterstück vom Anderssein und lernen, dass kein Fingerabdruck dem anderen gleicht. Bei Mira zu Hause erfährt Max, warum ihre Mama fastet und was beim islamischen Zuckerfest passiert. Am Abend hat er natürlich viel zu erzählen…

Antonie Schneider: Wem gehört der Schnee

Nord-Süd Verlag

Wenn es schneit in Jerusalem – was nur ganz selten passiert –, spielen die Kinder Mira, Samir und Rafi begeistert im Schnee. Weil der Schnee so kostbar ist, will jeder von den dreien am meisten Schnee besitzen. Aber wem gehört der Schnee und wer hat den Schnee überhaupt gemacht? Welcher Gott? Für jedes der drei Kinder hat Gott einen anderen Namen, weil sie unterschiedlichen Religionen angehören.

Fawzia Gilani-Williams: Jaffa und Fatima – Schalom, Salam

Ariella-Verlag

Dieses wunderschöne Buch überbringt eine Botschaft des Friedens für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Sich auf das Gemeinsame zu konzentrieren anstatt auf das Trennende, ermöglicht auch Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kultur, Freunde zu werden. Die jüdische Jaffa und die muslimische Fatima sind Nachbarinnen. Als die Dattelernte schlecht ausfällt, helfen Sie sich gegenseitig. Ein Buch über eine wunderbare Freundschaft trotz Unterschiede.

Anna Wills /Nora Tomm: Das Wimmelbuch der Weltreligionen

Beltz & Gelberg Verlag

Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam, jede der fünf Weltreligionen wird auf zwei Doppelseiten im großen Format vorgestellt: mit je einem Wimmelbild und einer Infoseite, die die wichtigsten 40 Szenen des Wimmelbildes mit kurzen Texten leicht verständlich erklärt. Dieses Buch zeigt eine bunte Vielfalt des Glaubens und erzählt aus dem Alltag – so unmittelbar und direkt, dass man meint, das Stimmengewirr und die Musik auf einem Fest zu hören oder die Gerüche auf einem Markt wahrzunehmen.

Copyright 2022 MODfestivals. Website by Ilumy Design.